Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Chinas Bemühen zur Bewältigung der Milchpulver-Krise anerkannt
   2008-09-22 10:32:49    Seite Drucken    cri
Manila

Shigeru Omi, der Verantwortliche der Weltgesundheitsorganisation (WHO) im westpazifischen Raum, sagte vor der Presse in der philippinischen Hauptstadt Manila, China sei aktiv und ernsthaft bemüht, die Milchpulver-Krise in den Griff zu bekommen.

Die chinesische Regierung habe eine Reihe wirksamer Maßnahmen ergriffen und eine sorgfältige Untersuchung eingeleitet. Die WHO sei bereit, China bei der Bewältigung der Milchpulver-Krise zu unterstützen, so Shigeru Omi weiter.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn