Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Regierung übernimmt die Behandlungskosten der durch verseuchtes Milchpulver erkrankten Kinder
   2008-09-22 09:58:41    Seite Drucken    cri
Beijing

Der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao erklärte am Sonntag in Beijing, alle Kinder, die durch das verseuchte Milchpulver erkrankt seien, hätten Anspruch auf eine kostenlose medizinische Untersuchung und Behandlung. Die Regierung werde die verursachten Kosten übernehmen, sagte Wen Jiabao anlässlich der Inspektion der Beijinger Krankenhäuser und Warenhäuser. Neben der medizinischen Versorgung der erkrankten Kleinkinder in den Spitälern inspizierte Wen Jiabao auch den Vertrieb der Milchprodukte in den Kaufhäusern und Kleingeschäften in den Wohnvierteln.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn