Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Verstärkter Schutz des Kulturerbes an der Seidenstraße in Xinjiang
   2008-09-12 21:01:09    Seite Drucken    cri
Urumqi

China will das Kulturerbe entlang der Seidenstraße im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang besser schützen. Wie aus der Regierung des Autonomen Gebietes weiter zu erfahren war, werde die chinesische Regierung bis 2010 eine Sonderinvestition in Höhe von 420 Millionen Yuan RMB bereitstellen. Insgesamt 21 wichtige Kulturerben werden planmäßig geschützt und renoviert.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn