Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Sechser-Gespräche werden nach neunmonatiger Unterbrechung fortgesetzt
   2008-07-09 12:40:37    Seite Drucken    cri
Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums Qin Gang hat am Dienstag angekündigt, dass nach gemeinsamen Bemühungen aller Seiten wichtige Fortschritte bei den Sechser-Gesprächen erzielt worden seien. Um die Gespräche zur Atomfrage auf der koreanischen Halbinsel weiterhin zu fördern, hätten alle sechs Seiten beschlossen, eine dreitägige Delegationsleiterssitzung abzuhalten, die am 10. Juli in Beijing beginnen werde. Es gehe um die Wiederaufnahme der Sechser-Gespräche nach einer neunmonatigen Unterbrechung.

Qin erklärte, die Teilnehmer würden hauptsächlich eine weitere, umfassende und ausgewogene Umsetzung der Maßnahmen der Aktionen in der zweiten Stufe erörtern. Alle Seiten würden darüber hinaus auch Fragen von gemeinsamem Interesse behandeln. In der Zwischenzeit werden die Arbeitsgruppe zur Denuklearisierung auf der koreanischen Halbinsel und die Arbeitsgruppe für Wirtschafts- und Energiekooperation auch Sitzungen einberufen. Der konkrete Termin dieser Delegationsleiterssitzung werde nach den Gegebenheiten auf der Sitzung in Beijing festgelegt, so Qin weiter.

Die Leiter der Delegationen aus den USA, Nordkorea und Südkorea sind bereits in Beijing eingetroffen. Der amerikanische Delegationsleiter Christopher Hill hat am Dienstag in Beijing mit dem nordkoreanischen Delegationsleiter Kim Kye-gwan ein Gespräch geführt. Am Dienstagabend sagte Hill, er habe sich mit Kim Kye-gwan über die auf der Delegationsleiterssitzung vorgesehenen Ziele geeinigt. Zudem erörterten beide Seiten die Maßnahmen der Getreidehilfe der USA an Nordkorea sowie die Unbrauchbarmachung der Atomanlagen von Nordkorea.

Am 3. Oktober vergangenen Jahres haben die sechs Seiten die "Aktionen auf der zweiten Stufe zur Umsetzung der gemeinsamen Erklärung" angenommen. Darin ist festgelegt worden, dass Nordkorea die Unbrauchbarmachung der Yongbyon-Atomanlagen vor dem 31. Dezember des gleichen Jahres abschließen sollte. Zudem sollte das Land seinen Atomplan offen legen. Unter Erfüllung dieser Bedingungen würden die USA Nordkorea aus der Liste der Terror unterstützenden Länder streichen. Zudem würden die USA die Handelbeschränkungen gegen Nordkorea aufheben. Die betreffenden Seiten werden Nordkorea wirtschaftliche, Energie- und humanitäre Hilfe im Wert von einer Million Tonnen Schweröl gewähren.

Allerdings haben Nordkorea und die USA bei der Offenlegung des Atomplans Meinungsverschiedenheiten. Die Erfüllung der "Aktionen auf der zweiten Stufe zur Umsetzung der gemeinsamen Erklärung" ist dadurch um etwa ein halbes Jahr verzögert worden. Am 26. Juni hat Nordkorea an China den Bericht über seinen Atomplan überreicht. Am gleichen Tag kündigten die USA an, seine Versprechen einzulösen, Nordkorea aus der Liste der Terror unterstützenden Länder zu streichen sowie die Handelsbeschränkungen aufzuheben. Am 27. Juni hat Nordkorea den Reaktor-Kühlturm der Yongbyon-Atomanlagen gesprengt. In 45 Tagen wird der Prozess der USA in Kraft treten.

Qin erklärte, die Teilnehmer der Sechser-Gespräche werden hauptsächlich eine weitere, umfassende und ausgewogene Umsetzung der Maßnahmen der Aktionen in der zweiten Stufe erörtern. Inzwischen werden die Arbeitsgruppe zur Denuklearisierung auf der koreanischen Halbinsel und die Arbeitsgruppe für Wirtschafts- und Energiekooperation ebenfalls Sitzungen einberufen. China hoffe dabei auf positive Erfolge. Damit könnten die Sechser-Gespräche in eine neue Phase eintreten. Qin betonte, alle sechs Seiten bemühten sich darum, die Gespräche voranzutreiben. Damit könnten eine atomwaffenfreie koreanische Halbinsel sowie Frieden beziehungsweise Stabilität auf der Halbinsel sowie in Nordostasien realisiert werden.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn