Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Materielle Versorgung und Alltagsleben in Katastrophenregion in Sichuan gewährleistet
   2008-05-20 20:50:54    Seite Drucken    CRI
Beijing

Die chinesische Regierung ergreift weiterhin Maßnahmen, um die materielle Versorgung und das Alltagsleben der Bevölkerung in der Erdbebenregion in Sichuan zu gewährleisten.

Wie auf einer Pressekonferenz des Pressebüros des chinesischen Staatsrates am Dienstag mitgeteilt wurde, haben die Regierungen aller Ebenen bis Dienstagnachmittag 14.00 Uhr insgesamt 11,7 Milliarden Yuan RMB zur Katastrophenbekämpfung eingesetzt. Am Dienstag sind zudem für Sichuan, Gansu, Shaanxi, Chongqing und Yunnan insgesamt 2,5 Milliarden Yuan aus dem Staatshaushalt bereitgestellt worden, um die Opfer zu unterstützen.

Bis Dienstag 13.00 Uhr spendete die chinesische Bevölkerung rund 12,5 Milliarden Yuan RMB sowie Hilfsgüter im Wert von 1,4 Milliarden Yuan.

Das verheerende Erdbeben mit dem Epizentrum in Wenchuan hat bis Dienstag 18.00 Uhr bereits 40.075 Todesopfer gefordert. Über 240.000 Personen wurden verletzt.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
NoSuchKey The specified key does not exist. 6144BEA9A22D9B38320C671E zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/right.htm
NoSuchKey The specified key does not exist. 6144BEA9161B223637154CAF zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/search_new.htm