Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Wen Jiabao koordiniert Rettungsarbeiten in Sichuan
   2008-05-14 21:01:08    Seite Drucken    cri

Chengdu

Der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao ist am Mittwoch in die vom Erdbeben am schwersten betroffenen Gebiete gereist, um die Rettungsarbeiten persönlich zu koordinieren. Er sagte, derzeit seien 100.000 Mitarbeiter zu Rettungsarbeiten in Sichuan im Einsatz.

Am Mittwochvormittag ist Wen Jiabao im Kreis Beichuan der Provinz Sichuan eingetroffen, um sich ein Bild von der aktuellen Lage dort zu machen. Am Nachmittag des gleichen Tages reiste Wen Jiabao mit einem Hubschrauber in den Kreis Wenchuan weiter, um zu sehen, wie die Situation im Epizentrum des Erdbebens ist.

Laut amtlichen Statistiken der bezüglichen Behörden gibt es bis 14 Uhr des gleichen Tages bereits 14.866 Todesopfer. 14.463 Personen davon stammen aus der Provinz Sichuan.

Am Dienstag um 23 Uhr 15 sind die ersten Rettungseinheiten im Kreis Wenchuan eingetroffen. Damit wurde die Verkehrsanbindung des Kreises im Autonomen Bezirk Aba der tibetischen und der Qiang-Nationalität wieder hergestellt. Der Kreis Wenchuan lag im Epizentrum des Erdbebens in der Provinz Sichuan.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
NoSuchKey The specified key does not exist. 6144BF5178BEB53736352AA7 zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/right.htm
NoSuchKey The specified key does not exist. 6144BF510E22F231303C5319 zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/search_new.htm