Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

China und Japan veröffentlichen gemeinsame Erklärung über Ausbau der strategischen Beziehungen
   2008-05-08 10:56:29    Seite Drucken    cri

Tokio

Der in Japan zu Besuch weilende chinesische Staatspräsident Hu Jintao und der japanische Ministerpräsident Yasuo Fukuda haben am Mittwoch in Tokio die "Gemeinsame Erklärung über den umfassenden Ausbau der strategischen Beziehungen zum gegenseitigen Nutzen" unterzeichnet. Dabei handelt es sich um das vierte politische Dokument zwischen China und Japan.

In der Erklärung heißt es, beide Seiten stimmten darin überein, dass die chinesisch-japanischen Beziehungen zu den jeweils wichtigsten bilateralen Beziehungen gehörten. Es sei die einzige Alternative für beide Länder, langfristig eine friedliche und freundschaftliche Zusammenarbeit zu pflegen. Beide Länder würden daher die strategischen Beziehungen zum gegenseitigen Nutzen umfassend ausbauen. Das Ziel einer friedlichen Koexistenz, einer generationenübergreifenden Freundschaft, einer nutzbringenden Kooperation und einer gemeinsamen Entwicklung solle realisiert werden.

Weiter heißt es, beide Länder würden sich als gegenseitige Kooperationspartner betrachten und stellten einander keine Bedrohung dar. Vielmehr wolle man die friedliche Entwicklung der jeweils anderen Seite unterstützen. In diesem Sinne würden Probleme zwischen beiden Ländern durch Konsultationen und Verhandlungen beigelegt werden.

Zudem wolle man einen Rahmen für Dialoge und Zusammenarbeit gestalten und die Kooperation verstärken, um eine gemeinsame Entwicklung in der asiatisch-pazifischen Region anzustreben und zusammen den globalen Herausforderungen begegnen zu können.

Am gleichen Tag hat Hu Jintao getrennt mit den Führern der japanischen Liberaldemokratischen Partei, der Komei-Partei, der Demokratischen Partei und der Kommunistischen Partei Japans sowie der Sozialdemokratischen Partei getroffen.

Dabei wies Hu Jintao darauf hin, die gemeinsame Erklärung zwischen China und Japan werde für die künftige Entwicklung der bilateralen Beziehungen eine wichtige und leitende Rolle spielen. Die jeweiligen Vorsitzenden der japanischen Parteien wünschten ihrerseits der Austragung der Olympischen Spiele in Beijing viel Erfolg.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn