Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

China will Gerechtigkeit im Justizsystem fördern
   2008-03-16 21:01:04    Seite Drucken    cri

Beijing

Verantwortliche des Obersten Chinesischen Volksgerichtshofs und der Obersten Chinesischen Staatsanwaltschaft haben sich am Samstag den Fragen in- und ausländischer Journalisten gestellt.

Auf der Pressekonferenz sagten sie, China werde sich darum bemühen, die Rahmenbedingungen im Justizsystem zu verbessern, um dadurch die Gerechtigkeit zu fördern.

Wie zu erfahren war, haben die chinesischen Staatsanwaltschaften in den vergangenen Jahren mehrere Maßnahmen ergriffen, um die Gerechtigkeit im Justizsystem zu fördern. Dazu gehört die Einführung des Systems der Volkskontrolleure. 2008 werden die Staatsanwaltschaften streng gegen Kriminalität vorgehen und die rechtliche Kontrolle von Strafprozessen verstärken, um die Gerechtigkeit in der Justiz zu fördern.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn