Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Revidierung des Statuts der KP Chinas folgt der Zeitströmung
   2007-10-26 17:04:48    Seite Drucken    cri
Auf dem vor kurzem beendeten 17. Parteitag der KP Chinas wurde unter anderem der Entwurf über die Revidierung des Statuts der KP Chinas angenommen. Darin sind nun die wissenschaftliche Anschauung über die Entwicklung sowie das theoretische System des Sozialismus chinesischer Prägung enthalten. Experten für den Parteiaufbau der KP Chinas wiesen dabei darauf hin, dass dies die Richtlinien der KP Chinas verkörpere, mit der Zeit Schritt zu halten. Weiter hieß es, dieser Schritt werde großen Einfluß auf die künftige wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung in China ausüben.

Der Direktor der Abteilung für Lehre und Erforschung des wissenschaftlichen Sozialismus an der Parteischule des ZK der KP Chinas Yan Shuhan sagte zu diesem Thema, die größte Neuheit bezüglich der wichtigen strategischen Ideen in dem revidierten Statut der KP Chinas liege in der Ergänzung der Inhalte der tiefgehenden Umsetzung der wissenschaftlichen Entwicklungsanschauung. Yan Shuhan betonte, die Aufnahme der wissenschaftlichen Entwicklungsanschauung in das Statut der KP Chinas werde das Land stark beeinflussen.

"Die Kernbedeutung der Aufnahme der wissenschaftlichen Entwicklungsanschauung in das Statut der KP Chinas liegt darin, dass diese Anschauung eine sehr bedeutende und leitende Rolle zur Erreichung unserer Ziele in den kommenden fünf Jahren beziehungsweise bis 2020 spielen wird. Unsere Partei ist die einzige regierende Partei in China, und sie ist auch schon lange Zeit an der Macht. Die von unserer Partei festgelegten Ziele werden großen Einfluss auf unser Land und auf unsere Nation ausüben. Die wissenschaftliche Anschauung über die Entwicklung gilt als eine wichtige strategische Idee, die für die Entwicklung des Sozialismus chinesischer Prägung eingehalten und umgesetzt werden muss. Diese Entwicklungsanschauung ist in das Statut der KP Chinas aufgenommen worden und hat eine Leitungs- und Verbindungsfunktion für unsere Funktionäre auf allen Ebenen sowie für die mehr als 70 Millionen Parteimitglieder."

Der Generalsekretär des ZK der KP Chinas Hu Jintao erklärte in seiner Rede auf dem 17. Parteitag, die wissenschaftliche Entwicklungsanschauung sei eine Anschauung über die umfassende, koordinierte und nachhaltige Entwicklung des Landes. Ihr wichtigster Inhalt sei die Entwicklung, und ihr Kern sei die Orientierung am Menschen. Die wissenschaftliche Entwicklungsanschauung sei eine wissenschaftliche Theorie, die einerseits eine Übernahme des Marxismus-Leninismus, der Ideen von Mao Zedong, der Theorien von Deng Xiaoping und der wichtigen Ideen des "Dreifachen Vertretens", halte andererseits Schritt mit der Zeit. Weiter sagte Hu Jintao, die wissenschaftliche Entwicklungsanschauung sei eine wichtige strategische Idee, die für die Entwicklung des Sozialismus chinesischer Prägung eingehalten und umgesetzt werden müsse.

In das Statut der KP Chinas wurden außerdem noch die Inhalte der gesamten Planung über die Entwicklung des Sozialismus chinesischer Prägung inklusive wirtschaftlichen, politischen, kulturellen und gesellschaftlichen Aufbau als eine Einheit hinzugefügt. Das grundlegende Ziel der Richtlinien der Partei ist es, China zu einem reichen, starken, demokratischen, zivilisierten, harmonischen, und modernen sozialistischen Land aufzubauen. Verglichen mit den Zielen der Partei vor 20 Jahren wurde dabei das Wort "harmonisch" hinzugefügt.

Der Direktor der Abteilung für Lehre und Erforschung des wissenschaftlichen Sozialismus an der Parteischule des ZK der KP Chinas Yan Shuhan sagte dazu, die Hinzufügung des Wortes "harmonisch" ziele darauf ab, tief verwurzelte Probleme der Reform und Öffnung noch besser zu lösen. Dies kennzeichne, dass die Inhalte hinsichtlich des umfassenden Aufbaus einer Gesellschaft mit bescheidendem Wohlstand bereichert worden seien.

Das Statut der KP Chinas gilt als das grundlegende Gesetz der Partei und hat innerhalb der KP Chinas die höchste Weisungskraft und die größte Verbindungskraft. In dem Statut sind die grundlegenden Normen enthalten, die von der gesamten Partei einzuhalten sind. Die Entwicklungsgeschichte des Statuts der KP Chinas ist nicht nur die Entwicklungsgeschichte der Partei, sondern auch die Geschichte des Fortschritts des sozialistischen Aufbaus des chinesischen Volkes unter Leitung der KP Chinas. Die kürzlich erfolgte Revidierung ist die fünfte Abänderung seit dem 12. Parteitag der KP Chinas 1982. In den vergangenen 25 Jahren repräsentierte jeder Revidierung des Parteistatuts die jüngsten Erfolge der Sinisierung des Marxismus. Yan Shuhan sagte weiter, jede Revidierung des Parteistatuts bedeute, dass die KP Chinas hinsichtlich ihrer Richtlinien der Zeitströmung folgt. Es beweise zugleich, dass die Partei den Mut hat, Erneuerungen durchzuführen.

"Die Umstände haben sich immer entwickelt, und der Lauf der Dinge schreitet ständig vorwärts. Die Richtlinien unserer Partei halten ebenfalls stets mit der Zeit. Das Parteistatut verkörpert die Erfolge der Praxis und die theoretischen Erneuerungen unserer Partei."

     mehr zum Thema Ihre Meinung
NoSuchKey The specified key does not exist. 61AB7857AEDD5636316645E3 zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/right.htm
NoSuchKey The specified key does not exist. 61AB7857445B94353434AA89 zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/search_new.htm