Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Chinesische Bürger schenken dem 17. Parteitag der KP Chinas große Aufmerksamkeit
   2007-10-16 17:19:36    Seite Drucken    cri
Der 17. Parteitag der chinesischen regierenden Partei, der KP Chinas, ist vor kurzem in Beijing eröffnet worden. Es handelt sich dabei um eine richtungsweisende Konferenz der KP Chinas in einer Kernphase des Reform- und Entwicklungsprozesses des Landes. Der Parteitag wird von allen Gesellschaftskreisen mit großer Aufmerksamkeit verfolgt. Was halten die chinesischen Bürger von diesem Parteitag?

Der 17. Parteitag der KP Chinas wurde am Montag eröffnet. Am Morgen sah sich Frau Du Wenfang im Caiyuanbeili-Wohnviertel in Südbeijing die Live-Übertragung der Eröffnung des Parteitags im Fernsehen an.

"Der Generalsekretär des ZK der KP Chinas, Hu Jintao, stellte im Auftrag des bisherigen ZK seinen Rechenschaftsbericht vor. Als Hu die Leistungen der chinesischen Regierung seit Beginn der Reform- und Öffnungspolitik darlegte, war die circa 80-jährige Frau Du sehr begeistert:

"Im Jahr 1974 hatte ich ein monatliches Gehalt von nur 40 Yuan RMB. Seit der Einführung der Reform- und Öffnungspolitik 1978 ist mein Gehalt Jahr für Jahr gestiegen. Inzwischen habe ich die monatliche Pension in Höhe von über 1000 Yuan RMB. Ist es nicht erstaunlich, wie sehr sich das Lebensniveau erhöht hat und wie stark mein Einkommen gestiegen ist?!"

Ni Juan, die Enkelin von Frau Du, schaute sich nicht mit ihrer Großmutter zusammen die Live-Übertragung der Eröffnung des Parteitags an. Sie ist Studentin an der Universität für Wirtschaft und Handel der Hauptstadt und informierte sich nach dem Unterricht im Internet über die Inhalte des Berichts von Hu Jintao. Sie bemerkte positiv, dass im Bericht speziell die Frage der Beschäftigung von Hochschulabsolventen erwähnt wurde.

"Gegenwärtig ist es für Studenten sehr schwer, eine Arbeitsstelle zu finden. Dem Bericht von Hu Jintao zufolge hat auch die Regierung dieses Problem erkannt. Im Bericht wurden die Bemühungen für die Beschäftigung von Hochschulabsolventen explizit dargelegt. Obwohl dies nur eine sehr allgemeine Politik ist, werde ich in Zukunft weiterhin die entsprechenden konkreten Maßnahmen des Bildungsministeriums und des Personalministeriums verfolgen."

Im Bericht sagte Hu Jintao zu, sich für jene Fragen, wie Bildung, Beschäftigung, medizinische Betreuung und Sozialabsicherung, die unmittelbar mit den Interessen des Volkes verbunden sind, einzusetzen und das Leben des Volkes zu verbessern. Dafür interessierte sich Ni Juan am meisten, denn auch diese Aussagen beziehen sich direkt auf ihr Leben. Tatsächlich verfolgte nicht nur Ni Juan, sondern auch ihr Vater Ni Yangang die Maßnahmen der Regierung im Bereich Beschäftigung mit großer Aufmerksamkeit. Ni Yangang hat früher bei einem staatseigenen Betrieb gearbeitet. Vor 10 Jahren hatte er seine Arbeit in der Fabrik verloren. Seitdem ist er im Vertrieb tätig. Nun ist er abermals besorgt, wegen seines Alters erneut arbeitslos zu werden.

Allerdings sollen die Gründe für Herr Nis Besorgnis bald gelöst werden. Hu Jintao legte in seinem Bericht klar dar, dass China besonders den Sozialaufbau zur Verbesserung des Lebens des Volkes fördern werde.

In China schenkten fast alle Menschen wie die Ni-Familie dem 17. Parteitag der KP Chinas große Aufmerksamkeit. Die Leute wollten aus dem Bericht von Hu Jintao etwas über die Strategien der regierenden Partei zu erfahren und wissen, wie ihr künftiges Leben beeinflusst werden soll. Der Bericht Hu Jintaos rief unter den Menschen positive Reaktionen hervor, da Hu sich in seinem Bericht mehrmals den Fragen des alltäglichen Lebens des Volkes widmete.

Eine Delegierten des 17. Parteitags bemerkte dies auch. Song Xuantao, ein Delegierter aus der Stadt Zhumadian in der Provinz Henan, sagte:

"Unsere Partei und unsere Regierung haben die zentralen Fragen des Lebens des Volkes in den Vordergrund gestellt. Sie wollen tatsächlich mehr konkrete Schritte für das Volk unternehmen. Dies kennzeichnet die Idee der KP Chinas: dem Volk zu dienen und das Volk als die Wurzel ihrer Herrschaft zu betrachten."

Hu Jintao legte in dem Bericht klare neue Ziele für Chinas Entwicklung bis 2020 vor. Dazu gehören u.a.: bis 2020 soll das BIP pro Kopf gegenüber dem Jahr 2000 vervierfacht werden; das Sozialabsicherungssystem, das alle städtischen und ländlichen Gebiete abdecken soll, soll überall etabliert werden; absolute Armut soll im Wesentlichen beseitigt werden; alle Menschen sollen grundlegende medizinische Dienstleistungen genießen können; und nicht zuletzt sollen eine energie- und ressourcensparende sowie umweltfreundliche Branchenstruktur, Wachstumsweise und Konsummodell gestaltet werden. Die Chinesen konnten dann feststellen, dass ihr Leben mit der Entwicklung des Landes immer weiter verbessert werden soll.

     mehr zum Thema Ihre Meinung
NoSuchKey The specified key does not exist. 61EBA2441A03B638326DF2B5 zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/right.htm
NoSuchKey The specified key does not exist. 61EBA244A22D9B363528BEB1 zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/search_new.htm