Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

China will verstärkt regenerierbare Energien nutzen
   2007-09-05 13:26:50    Seite Drucken    CRI
China will in Zukunft verstärkt regenerierbare Energien einsetzen. Die Kohle, die derzeit Chinas wichtigste Energiequelle ist, solle dann teilweise ersetzt werden, sagte ein hochrangiger chinesischer Regierungsvertreter am Dienstag vor der Presse in Beijing. Die chinesische Regierung wolle den Einsatz regenerierbarer Energien durch verschiedene Maßnahmen fördern. Die Regierung habe Steuervergünstigungen für diesen Beriech beschlossen, außerdem solle die Forschung und Entwicklung gefördert werden. Bis 2020 sollen 15 Prozent der in China verwendeten Energie erneuerbare Energie sein.

Vor kurzem hat die chinesische Regierung die "mittel- und langfristige Planung zur Entwicklung der regenerierbaren Energien" veröffentlicht. Der stellvertretende Leiter der Staatlichen Kommission für Entwicklung und Reform Chen Deming sagte auf einer Pressekonferenz am Dienstag in Beijing, derzeit sei weniger als acht Prozent der in China verwendeten Energie erneuerbare Energie. Bis 2020 solle sich diese Quote auf 15 Prozent erhöhen:

"China ist ein großes Land. Viele ländliche Gebiete und abgelegene Regionen sind noch nicht an das Stromversorgungsnetz angeschlossen. Der Einsatz von regenerierbaren Energien kann die Entwicklung dieser Gebiete fördern. Auch die wirtschaftliche Struktur des Landes soll verändert werden. Die verstärkte Nutzung von regenerierbaren Energien kann die Entwicklung neuer Branchen und Technologien fördern. Außerdem ist die Nutzung regenerierbarer Energien weltweit ein Thema. Man bemüht sich international um die Erneuerung der Technologien in diesem Bereich. Auch wir haben uns hier einige Ziele gesteckt."

Chen Deming sagte, in China gäbe es zahlreiche Bedingungen, die eine verstärkte Nutzung regenerierbarer Energien förderten. China ist 9,6 Millionen Quadratkilometer groß, es verfügt über drei Millionen Quadratkilometern Küstengewässer. China verfügt damit über zahlreiche Quellen für erneuerbare Energien. China ist ein bevölkerungsreiches Entwicklungsland. Derzeit werden 70 Prozent der verwendeten Energie aus Kohle gewonnen. Die Energiestruktur hat zu einem großen Treibhausgasausstoß geführt. Dadurch gerät auch die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung Chinas unter Druck. Die chinesische Regierung hat es daher die Umwandlung der Energiestruktur Chinas zu einem ihrer wichtigsten Ziele erklärt.

Einige Staaten der Welt gewinnen bereits aus Getreide wie Mais Bio-Brennstoffe. Chen Deming sagte, China wolle zur Gewinnung von Bio-Brennstoffen andere Methoden verwenden. China unterstütze die Nutzung und Erforschung von regenerierbaren Energien bereits durch zahlreiche Maßnahmen. Beispielweise werden große staatseigene Betriebe aufgefordert, die Nutzung regenerierbarer Energien zu fördern:

"Wir werden die Nutzung und Erforschung regenerierbarer Energien durch politische Maßnahmen unterstützen. Das heißt, dass wir Vergünstigungen anbieten werden, wenn Unternehmen beispielsweise Solar- oder Windenergie verwenden. Wir wollen aber auch Steuervergünstigungen einsetzen. Dazu werden wir einen eigenen Fonds gründen. Wir wollen aber auch den Markt für regenerierbare Energien fördern. Die wissenschaftliche Erforschung soll ebenso unterstützt werden, wie die Ausbildung in diesem Bereich. Wir wollen mehr Fachkräfte heranbilden. Und wir wollen verstärkt über die Nutzung regenerierbarer Energien aufklären. Dadurch soll das Volk mit diesem Thema vertraut gemacht werden, es soll mit Energie bewusster umgehen."

Chen Deming sagte, gegenwärtig lägen die Kosten für die Stromerzeugung aus regenerierbaren Energien deutlich höher als für die Stromgewinnung aus Kohle. Das sei im Wesentlichen auf die technische Rückständigkeit zurückzuführen. Allerdings dürfe der Strompreis nicht das einzige Kriterium für zur Stromgewinnung verwendete Methode sein. Die zuständigen Behörden führen bereits entsprechende Untersuchung durch. Bei Festlegung des Strompreises sollen demnach in Zukunft auch Faktoren wie Umweltfreundlichkeit und die Förderung der Nutzung regenerierbarer Energien berücksichtigt werden.

     mehr zum Thema Ihre Meinung
NoSuchKey The specified key does not exist. 61E96C3D29E2F431377CB652 zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/right.htm
NoSuchKey The specified key does not exist. 61E96C3D82D8743332CCF814 zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/search_new.htm