Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

China ergreift Gewährleistungsmaßnahmen für Sicherheit von Lebensmitteln und Medikamenten
   2007-08-09 17:08:02    Seite Drucken    cri
Die Sicherheit von Lebensmitteln und Medikamenten ist in China in letzter Zeit mit großer Aufmerksamkeit verfolgt worden. Die chinesische Regierung hat bereits hohe Standards, High-Tech-Ausrüstungen, ein Kontroll- und Verwaltungssystem zur Überwachung von Lebensmitteln und Medikamenten eingeführt, um die Gesundheit der Verbraucher tatsächlich zu garantieren.

Die chinesische Regierung legt großen Wert auf die Sicherheit von Lebensmitteln und Medikamenten. Das Land hat unterschiedliche Maßnahmen getroffen, wodurch die Qualität der Lebensmittel und Medikamente kontinuierlich erhöht worden ist. Die Zulassungsrate von Lebensmitteln zum Beispiel, die in der ersten Hälfte dieses Jahres aus China auf Basis qualitativer Prüfkriterien in die USA eingeführt werden durften, betrug 99,1 Prozent. Die Zulassungsrate der aus China in die EU und Japan eingeführten Lebensmittel machte 99,8 Prozent aus. Die Qualität von Chinas Lebensmitteln und Medikamenten ist demnach auf dem internationalen Markt anerkannt.

Um die Sicherheit von Lebensmitteln und Medikamenten zu gewährleisten, hat die chinesische Regierung mehrere Überprüfungs- und Quarantänenormen festgelegt, die dem internationalen Standard entsprechen. Zuständige Behörden werden auf dieser Grundlage verschiedene Produkte überprüfen. Im Test- und Überprüfungszentrum beim chinesischen Landwirtschaftsministerium zur Kontrolle der Qualität von Gemüse sagte der Vizedirektor dieses Zentrums, Liu Su:

„Das Einführen solcher Überprüfungsnormen hat für die Gewährleistung der Qualität und Sicherheit der Agrar-Produkte wertvolle Hilfe geliefert. Diese Normen entsprechen internationalen Kriterien. Von den Überprüfungsergebnissen im Januar und April dieses Jahres betrachtet ist das Qualitäts- und Sicherheitsniveau von Gemüse in China sehr hoch gewesen."

Im Bereich Sicherheit der Medizin haben zuständige Behörden einerseits die Produktion pharmazeutischer Betriebe kontrolliert, andererseits spezielle konzentrierte Regelungsaktionen durchgeführt. Die Unternehmen sowie deren Produkte sind regelmäßig überprüft worden. Die Produktionslizenzen der Unternehmen, die minderwertige Medikamente hergestellt haben, wurden entzogen. Einige Verantwortliche dieser Betriebe wurden außerdem gesetzlich belangt.

Guo Qingwu von der Abteilung für Kontrolle der Sicherheit von Medikamenten beim staatlichen Amt für Kontrolle und Verwaltung von Medikamenten, sagte, seit diesem Jahr habe sein Amt Kontrolleure in einige Pharmaunternehmen mit potentiell hohem Risiko entsandt. Darunter seien Betriebe zur Herstellung von Blutprodukten und biologischen Produkten gewesen. Dadurch sei die Produktionskontrolle von Grund auf verstärkt worden.

„Zunächst haben wir Kontrolleure in 65 Unternehmen entsandt, die sich in 24 Provinzen und regierungsunmittelbaren Städten befinden. Von der gegenwärtigen Situation betrachtet haben wir unser Ziel erreicht. die Erfolge sind sogar größer gewesen als erwartet. Solche pharmazeutische Unternehmen stellen Medikamente nach allgemeinen geltenden Produktionsvorschriften her, wodurch es bei der Qualität der medizinischen Produkte keine Probleme gibt."

Gleichzeitig wird die technische Entwicklung der Überprüfungsmethoden von Medikamenten weiter intensiviert. Zum Beispiel hat China einen Laborwagen zur mobilen Überprüfung von Medikamenten entwickelt, der auf dem modernsten Stand ist. Im Labor des Wagens befinden sich Geräte, die für chemische Analysen gebraucht werden. Durch eine verfügbare Datenbank können 180.000 medizinische Informationen nachgeschlagen werden. Mit dem Wagen können über 100 Medikamente vor Ort überprüft werden. Bei Kontrolle der Sicherheit von Medikamenten im ganzen Land hat der Wagen eine wichtige Rolle gespielt.

Vor kurzem hat das staatliche Amt für die Kontrolle und Verwaltung von Medikamenten angekündigt, die Regierung werde zusätzliche 8,8 Milliarden Yuan RMB aufwenden, um Infrastruktur und Technik für die Kontrolle und Verwaltung von Lebensmitteln und Medikamenten aufzurüsten. Die Pressesprecherin des Amts, Yan Jiangying, sagte:

„Der Aufbau der Infrastruktur und Technik für die Kontrolle und Verwaltung von Lebensmitteln und Medikamenten ist in Zukunft ein Schwerpunkt unserer Arbeit. Wir streben an, in den folgenden drei bis fünf Jahren die Infrastruktur in diesem Bereich auf nationaler Ebene auf ein hohes Niveau zu bringen. Dadurch kann die Infrastruktur der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung entsprechen und weltweiten Standards entsprechen."

Durch die kontinuierliche Verstärkung der Kontrolle und Verwaltung des inländischen Markts hat China immer strengere Zulassungsstandards für die den Export bestimmten Lebensmittel und Medikamente angewandt. Außerdem müssen die exportierten Produkte den Zulassungsstandards der Bestimmungsländer sowie den Ansprüchen der bilateralen Vereinbarungen genügen. Nicht zuletzt hat China bereits mit mehreren Ländern und Gebieten der Welt bi- und multilaterale Mechanismen zur Sicherheitskooperation etabliert. Dadurch können Probleme beim Handel mit Lebensmitteln und Medikamenten gelöst werden und die Gesundheit der Konsumenten in den verschiedenen Ländern garantiert werden.

     mehr zum Thema Ihre Meinung
NoSuchKey The specified key does not exist. 61E972F522FD57353994E80C zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/right.htm
NoSuchKey The specified key does not exist. 61E972F52C398136369C3A7A zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/search_new.htm