Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Asiatisch-europäischer Gipfel in Helsinki eröffnet
   2006-09-11 10:29:41    cri
Helsinki

Der sechste asiatisch-europäische Gipfel ist am Sonntag in der finnischen Hauptstadt Helsinki eröffnet worden. Thema des Gipfels lautet "gemeinsame Begegnung der globalen Herausforderungen". An diesem Gipfeltreffen nehmen Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao sowie Vertreter aus Japan, Südkorea, aus den 10 ASEAN-Ländern und den 25 EU-Mitgliedsstaaten teil.

Die Teilnehmer haben auf der Sitzung schwerpunktmäßig Verstärkung des Multilateralismus und Begegnung der Sicherheitsbedrohungen erörtert und darin übereingestimmt, dass den globalen Sicherheitsbedrohungen gemeinsam durch Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Ländern und Zivilisationen begegnet werden müsste.

Der chinesische Regierungschef Wen Jiabao hat auf dem Gipfel Vorschläge über Entwicklung der asiatisch-europäischen Beziehungen neuen Typs vorgelegt. Er erklärte, dass Asien und Europa den Dialog und die Zusammenarbeit ausbauen und ihren Einfluss bei der Behandlung internationaler Angelegenheiten verstärken sollten. Ebenfalls ist gegenseitiges politisches Vertrauen gefragt. Die Entwicklung der Vielfältigkeit der Zivilisationen und Kulturen muss weltweit gefördert werden, und wesentliche wirtschaftliche Kooperation sind aktiv voranzutreiben. Man sollte die Kontakte nach außen verstärken und die Öffentlichkeit der asiatisch-europäischen Konferenz erhalten.

Am Sonntag, bevor der Gipfel begann, hat Wen Jiabao mit Südkoreas Präsidenten Roh Moo-Hyun und mit Vietnams Ministerpräsidenten Nguyen Tan-Dung Gespräche geführt.

Ein Tag zuvor wurde der 9. China-Europa-Gipfel ebenfalls in Helsinki veranstaltet. Der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao, der finnische Ministerpräsident und turnusmäßige EU-Vorsitzende Matti Vanhanen und der Vorsitzende der EU-Kommission Jose Manuel Durao Barroso äußerten sich einstimmig damit einverstanden, Verhandlungen über ein neues Abkommen der Partnerschaft zwischen China und Europa zu starten, um Dialog und Zusammenarbeit in allen Bereichen umfassend zu planen und zu verstärken.

     mehr zum Thema Ihre Meinung
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn