Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Qinghai-Tibet-Eisenbahn befördert 140 000 Reisende von und nach Tibet
   2006-08-02 21:27:53    CRI
Lhasa

Die Qinghai-Tibet-Eisenbahn hat seit ihrer offiziellen Inbetriebnahme am 1. Juli rund 140.000 Reisende transportiert. Wie aus offiziellen Quellen hervorgeht, fuhr die Hälfte davon mit dem Zug von Tibet in andere Regionen.

Derzeit fahren Züge der Qinghai-Tibet-Eisenbahn von Beijing, Chengdu und Xining nach Lhasa in Tibet.

Die Qinghai-Tibet-Eisenbahnlinie ist rund 2000 Kilometer lang und gilt als die höchstgelegene Eisenbahnlinie in der Welt.

     mehr zum Thema Ihre Meinung
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn