Wir über uns Kontakt Jobs Fragen? Archiv
Chinesische Lößwinde wehen über die europäische Bühne
  2013-07-05 08:58:40  CRI

In China klingen Volkslieder wie das schottische „Loch Lomond" und das russische „Moskauer Nächte" schon lange in unseren Ohren und erzeugen exotische Bilder über das entfernte Hochland und stille russische Vororte.

Was Sie soeben hörten war das Nord-Shannxier Volkslied „Nanniwan", gesungen von dem französischen Sänger Thierry Joulin. Sänger wie er haben diesen Liedern neues Leben eingehaucht, indem sie mit ihren Texten die Witterung der Erde in europäische Konzerthallen getragen haben.

Thierry Joulin lebt jetzt in Shaanxi, einer Provinz im Nordwesten Chinas, die auf dem größten Lößplateu Chinas liegt. Shaanxier Volkslieder der Einheimischen sind nun zu einem immateriellen Kulturerbe geworden.

Unter den vielen Themen, die Shaanxier Volkslieder ansprechen, ist Liebe unter jungen Menschen das beliebteste Thema. In dem weit verbreiteten Lied „Auf zum westlichen Tor" geht es um einen jungen Mann der gezwungen wird, seinen Lebensunterhalt im Norden zu verdienen und seiner Freundin seine Gefühle für sie offenbart. Der starke Wind der Ebenen trägt der Freundin seine Gefühle zu und sie winkt ihm von weit her Lebewohl.

Seit den 1980er Jahren haben Lieder voller Zuneigung und Liebe aus Shaanxi China überschwemmt. Jedoch haben auch Volksmusiker Auftritte auf der Weltbühne. Die Neujahrskonzerte in Wien 2010 und Berlin und Warschau 2012 wurden in den größten Hallen gesungen.

Mi Zhuo ist ein junger Sänger aus Suide, einem kleinen Landkreis im nördlichen Shaanxi, einer Geburtsstätte der Volkslieder. Er sagt, sein Auftritt im Wiener Musikverein 2010 war eine große Ehre für ihn.

„Ich war ziemlich nervös weil ich das erste Mal im Ausland war, mal davon abgesehen, dass ich noch nie im Wiener Musikverein gesungen habe, für Sänger ist es ein großartiger Ort."

Was bei Mi Zhuo noch dazukam, waren die aufrichtigen und enthusiastischen Reaktionen des Publikums.

„Obwohl ich ihre Sprache nicht spreche, konnte ich ihren Enthusiasmus aus dem Applaus und ihren Jubelschreien heraushören. In ihren Augen konnte ich erkennen, dass es ernst gemeint war."

Aber ist die Shaanxier Volksmusik für die Zuhörer in Europa wirklich so herzzerreißend für die Zuschauer in Wien, Berlin oder Warschau?

Shang Feilin, Vorsitzender der Shaanxier Musikervereinigung und Kontaktperson für die drei Konzerte ist zuversichtlich, dass die Volksmusik aus Nordshaanxi die Menschen in Europa erreicht.

„Volkslieder aus Nord-Shaanxi handeln einfach vom Bestreben der Menschen, ein glückliches Leben zu führen. Die besten Stücke sind die Liebeslieder, weil sie dem Bedürfnis der Menschen nach Liebe eine Stimme geben."

Thierry Joulin, der Franzose, der kürzlich den Nord-Shaanxier Titel „Nanniwan" gesungen hat, hatte kürzlich einen Auftritt in der Provinzhauptstadt Xi'an. Er sagt, in der Konzerthalle zu singen, sei ihm eine große Freude gewesen.

„Das Lied war sehr schön, es hat mir viel Spaß gemacht. Weil es aus Shaanxi kommt, gehört es dem Land und der Nation. Westler verstehen zwar den Text, verstehen den tieferen Sinn des Liedes aber nicht."

Gou Bin ist ein Privatdozent für Übersetzungen am Xi'aner Konservatorium für Musik und ein erfahrener Übersetzer der Nord-Shaanxier Volkslieder. Er ist nicht sehr zuversichtlich, dass westliche Zuhörer die eigentliche Bedeutung der Lieder verstehen können.

„Ich halte dies für ein ernsthaftes Problem. Allgemeingültigkeit herzustellen ist nicht gerade leicht. Normalerweise sagen wir, dass westliche Kunst oder westliche Musik einen universalen Anspruch erhebt, das heißt, rund um den Globus beliebt ist. Wir möchten, dass die Nord-Shaanxier Volkslieder rund um den Globus angenommen werden. Das ist nicht nur ein sprachliches Problem, sondern auch ein Problem der Kultur, Mentalität und Psyche."

Ob die Nordshaanxier Volksmusik westliche Musikfreunde in großem Stil in ihren Bann ziehen kann, bleibt vorerst abzuwarten. Diejenigen, die die Lieder singen haben noch mit anderen Herausforderungen zu kämpfen.

Für Shang Feilin ist die wichtigste Aufgabe, talentierte Nachwuchssänger zu finden.

„Als erstes müssen wir Gruppen von Künstlern finden, die bereits sind, die Lieder aufzuführen. Volkssänger sind in vielen Dörfern schon beinahe ausgestorben."

Ältere Künstler sehen die Verbreitung der Lieder als langfristige Aufgabe an. Für Wang Xiangrong, der schon über 60 Jahre alt ist, ist die Verbreitung der Shaanxier Volksmusik eine Aufgabe für nachfolgende Generationen.

„Zur Perfektion ist es ein weiter Weg. Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden. Manchmal braucht man die Arbeit vieler Generationen. Wir müssen einfach geduldig sein."

„Ein altes Sprichwort in Nord-Shaanxi besagt „Ein Hungernder singt für Nahrung und ein Arbeiter singt für Land." Die Nord-Shaanxier Volksmusik lässt die Welt teilhaben am Glück und an der Trauer dieser gutherzigen, fleißigen und zähen Menschen.

Shang Feilin hofft, dass die Aufführung der Nord-Shaanxier Volksmusik Menschen in anderen Teilen der Welt die Schönheit dieser Kultur näher bringt.

Übersetzt von Felix Lehmann     

Gesprochen von Zhong Xi    

Forum Meinungen
• mengyingbo schrieb "Leben in Changshu"
seit etwas über einer Woche ist nun Changshu 常熟 in der Provinz Jiangsu 江苏 meine neue Heimat - zumindest erstmal für rund 2 Jahre.Changshu (übersetzt etwa: Stadt der langen Ernte) liegt ungefähr 100 km westlich von Shanghai und hat rund 2 Millionen Einwohner, ist also nur eine mittelgroße Stadt.Es gibt hier einen ca. 200m hohen Berg, den Yushan 虞山 und einen See, den Shanghu 尚湖...
• Ralf63 schrieb "Korea"
Eine schöne Analyse ist das, die Volker20 uns hier vorgestellt hat. Irgendwie habe ich nicht genügend Kenntnisse der Details, um da noch mehr zum Thema beitragen zu können. Hier aber noch einige Punkte, welche mir wichtig erscheinen:Ein riesiges Problem ist die Stationierung von Soldaten der USA-Armee in Südkorea...
Meistgelesene Artikel
• Keine Lebenszeichen vom gesunkenen indischen U-Boot
• Snowdens Vater erhält Visum für Russland
• Getötete Chinesen: Afghanistan bekundet Beileid
• Vermittlungsversuche in Ägypten gescheitert
• Gipfel abgesagt: Russland enttäuscht von USA
Fotos
Luxusausstellung 2013 in Beijing eröffnet
Fotoausstellung „Chinesischer Traum - Schönes China" in Brüssel
Wiederaufbau neuer Wohnhäuser nach Erdbeben in Min
Lujiagou: Ein neues Wohngebiet mit günstigen Lebens- und Verkehrsbedingungen
© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China